News

13.04.2021

Wanderausstellung | GerambRose 2020

Der Verein BauKultur Steiermark vergibt alle zwei Jahre die GerambRose an beispielhafte Projekte für die gemeinsame Leistung von PlanerInnen, Bauherrschaft und Ausführenden. Die GerambRose 2020 widmete sich den drei Themenschwerpunkten "Öffentliche Räume", "Gemeinschaftliche Räume" und "Private Räume" sowie der Sonderkategorie "GerambRose - Klassiker".

Neben der Würdigung besonderer Bauleistungen sind die Förderung qualitätsvoller Baukultur sowie die Vernetzung von an Baukulturinteressierten Personen und Institutionen zentrale Ziele des Vereins. Durch die damit verbundene Öffentlichkeitsarbeit soll ein breiteres Bewusstsein für baukulturelle Qualität gefördert werden.

Daher geht 2021 wieder eine Wanderausstellung mit den Preisträger-Projekten der GerambRose 2020 auf Reise durch die Steiermark. In Zusammenarbeit mit den sieben Baubezirksleitungen und der Stadt Graz wird die Ausstellung von Frühling bis Herbst 2021 in den steirischen Regionen und in der Landeshauptstadt gezeigt und im öffentlichen Raum präsentiert.

Der Start der steiermarkweiten Wanderausstellung zur GerambRose 2020 erfolgte am Mittwoch, den 7. April 2021 in Weiz. Die Ausstellung wurde gemeinsam mit der Baubezirksleitung Oststeiermark und der Stadtgemeinde Weiz organisiert und zeigt bis  25. April die prämierten Projekte der GerambRose 2020 am frei zugänglichen Schulvorplatz Offenburger Gasse vor der mit der "GerambRose-Klassiker" ausgezeichneten Mittelschule III Weiz.  Die von Architekt Viktor Hufnagl geplante und 1968 fertig gestellte Schule ist ein Prototyp des österreichischen Schulbaus. Sowohl organisatorisch als auch technologisch ist diese Schule Vorreiterin. Ihre Bedeutung reicht weit über die Steiermark hinaus und sie ist ein Beispiel für die architektonische Manifestierung einer gesellschaftlichen Entwicklung.

Rückfragen und Kontakt:
DI Barbara Meisterhofer (Geschäftsführung Verein BauKultur Steiermark)
Tel. Nr.: 0676 86665824
E-Mail: meisterhofer(kwfat)baukultur-steiermark(kwfdot)at    

Weitere Infos finden Sie unter: BauKultur Steiermark

 

                                                         

Zurück