News

19.02.2013

Information über die Verwendung von Messrädern

Das Bundesamt für Eich - und Vermessungswesen hat uns im beiliegenden Schreiben darüber informiert, dass im 3. und 4. Quartal 2013 Schwerpunktkontrollen im Bereich der Messräder durchgeführt werden. Die betrifft insbesondere Messräder, die auf Baustellen oder von Sachverständigen verwendet werden, d.h betroffen sind alle Vermesser, das Baugewerbe und Sachverständige, des Weiteren auch die Leitschienenmontage, Teerdeckenaufbringung u.a.  Das BEV weist darauf hin, dass die in Baumärkten erworbenen Messräder nicht geeicht sind. Es wäre zudem die Frage der Zulassung des Messrades zu prüfen (entweder CE - Kennzeichnung oder staatliche Zulassung notwendig, anderenfalls ist das Messrad nicht eichfähig). Für allf weitere Informationen wenden sie sich an Mag. Dr. Monja Nemec, Wirtschaftskammer Österreich. Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik, T 05 90 900-4268,  monja.nemec(kwfat)wko(kwfdot)at .

Zurück