News

16.01.2014

Umweltförderungsgesetz - Gewässerökologie

Die Sektion Wasser im Lebensministerium wickelt Förderungen in den Bereichen der Trinkwasserversorgung und in der Abwasserentsorgung (Siedlungswasserwirtschaft), der Gewässerökologie und des Hochwasserschutzes ab. Rechtsbasis dafür bildet einerseits das Umweltförderungsgesetz (UFG), für den Bereich Hochwasserschutz das Wasserbautenförderungsgesetz (WBFG). 

Der Bereich UFG-Förderung Wasserwirtschaft besteht aus den folgenden drei Förderschwerpunkten:

• Siedlungswasserwirtschaft,

• Betriebliche Abwassermaßnahmen

• Gewässerökologie. 

Die Förderung Gewässerökologie soll dazu beitragen, die zur Erreichung der Ziele der Wasserrahmenrichtlinie notwendigen ökologischen Maßnahmen an den österreichischen Fließgewässern ohne langwierige Verwaltungsverfahren rechtzeitig, zielorientiert und unter der Prämisse des effizienten Einsatzes der verfügbaren Förderungsmittel umzusetzen. 

Der Fördertopf 2013-2015 für Maßnahmen der Gewässerökologie ist noch nicht ausgeschöpft, Anträge sind noch bis 10.04.2014 möglich, es sind noch rund 70 Millionen € insgesamt im Fördertopf, wobei 15-20 Millionen € für Bundeskonsense reserviert sind. Bis jetzt wurden alle Anträge, die seit 2009 gestellt wurden und förderungswürdig waren, positiv erledigt. Weitere Informationen: Mag. Dr. Monja Nemec, Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik T 05 90 900-4268 E monja.nemec(kwfat)wko(kwfdot)at

Zurück