News

16.12.2014

Fachverband unter neuer Führung

Christian Pelzl war seit 30 Jahren für die Kammer tätig und räumt jetzt seinen Stuhl für den Nachfolger. Der neue Obmann des Fachverbandes Ingenieurbüros in der Wirtschaftskammer Österreich betreibt seit 32 Jahren ein Ingenieurbüro in Thalgau bei Salzburg. Friedrich Müller-Uri beschäftigt sich beruflich mit allen Spielarten der Elektrotechnik, wobei die Kommunikationstechnik und die Datenverarbeitung für ihn eine besondere Rolle spielen, geht man von seinem Engagement bei der Fachgruppe UBIT aus.

Nicht um den heißen Brei reden
Der international orientierte Elektrotechniker ist als Pragmatiker bekannt - als einer, der nicht gerne um den heißen Brei herumredet oder sich in politischen Floskeln ergeht, der vielmehr sehr schnell den Kern eines Problems direkt anspricht. Dementsprechend lässt sich auch seine Arbeit als Fachgruppenobmann charakterisieren, wie auch als Fachverbandsobmann prognostizieren: Die Vernunft und die sachlich korrekte Entscheidung stehen im Vordergrund. So ist auch seine Einstellung zu den von ihm kritisierten Vergabeverfahren zu sehen, die weder das Bestbieterprinzip beachten noch die Problematik der Vergabe an Generalunternehmen berücksichtigen.

Zurück