News

16.12.2014

Das Bundes-Energieeffizienzgesetz

Das Bundes-Energieeffizienzgesetz tritt mit den für Unternehmen wesentlichen Bestimmungen am 1. Jänner 2015 in Kraft. Mit dem Gesetz wird die entsprechende Richtlinie der EU in nationales Recht umgesetzt. Die Richtlinie sieht eine Verbesserung der Energieeffizienz um 20 Prozent bis 2020 vor.

Betroffen sind Energielieferanten, die Endenergieverbraucher in Österreich beliefern. Eine Ausnahme gilt für Lieferanten, die weniger als 25 GWh pro Jahr liefern und nicht zu mehr als 50 Prozent im Eigentum eines anderen stehen. Umfasst sind feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe fossilen und biogenen Ursprungs sowie Elektrizität, Wärme und Kälte.

Des Weiteren hat das Gesetz Auswirkungen auf große energieverbrauchende Unternehmen. Das sind im Wesentlichen solche mit mehr als 250 Mitarbeitern; es Können aber unter bestimmten Voraussetzungen auch Unternehmen mit weniger Mitarbeiter darunter fallen.

Am 10. Dezember hat Heidelinde Adensam die Grundlagen zum EEffG präsentiert. Die Vortragsunterlagen können Sie hier (PDF) herunterladen.

In der Monitoringstelle gelistete Energieauditoren schließen sich künftig zur Arge Energieaudit Kärnten zusammen. Bei Befähigung, Befugnis und Interesse melden Sie sich bei: herwig.draxler(kwfat)wkk.or(kwfdot)at

Zurück