News

18.07.2014

Ganzjährliche Energiequellen

Die universalen Energiematten von HIT Energy Systems können auf Dächern, Fassaden, Fenstern oder andere großen Flächen angebracht werden und Solarenergie einfangen. Die so gewonnene Energie, kann dann direkt in Wärmeabgabesysteme wie Böden, Wände oder Decken gespeichert werden. Im Hausinneren sorgt die Niedrigtemperatur-Wärmestrahlung dann für eine angenehme Raumtemperatur.

Sollte die Sonnenstrahlung zu gering sein, wird die Quellenenergie in Wärmepumpen eingespeist. Das macht einen Betrieb auch bei Schlechtwetter oder bei Nacht möglich. Im Gegensatz zu marktüblichen Flach- und Röhrenkollektoren, können solche Pumpen direkt an die Energiematten angeschlossen werden.

Die Matten sind mit einer hochwetterfesten Pulverbeschichtung spritzwasserdicht, hagelfest und durch Regen selbstreinigend. Mit ihrer dekorativen Oberfläche, können die Matten sogar den Putz am Mauerwerk ersetzen.

Technische Details

  • Wärmepumpe-Quelle : von -8° bis +16/24°
  • Direkte Einspeisung in Räume mit niedrigen Temperatur (z.B. Keller): ab +10°
  • Direkte Einspeisung in Niedrigtemperatur-Wand-,Decken- und Fußbodenheizungen: ab 30°
  • Warmwasser im Sommer : + 40°
  • Jahres-Energieerträge als Absorber: 1400kWh/m²

Das Ingenieurbüro HIT Energy Systems von DI Karl-Heinz Hinrichs hat sich auf alternative Energietechniken und Heizenergieeinsparungen bei Gebäuden aller Art spezialisiert.

Weitere Infos

Kontakt: khh(kwfat)hit-energy(kwfdot)com
www.eco.at

Fotos (C) beigestellt

Zurück