News

14.01.2016

Umfrage forstliche Dienstleister

Die Forsteinrichtung ist ein wichtiges Dienstleistungsangebot unseres Berufsstandes, dem gerade auch in diesem Bereich eine wichtige Rolle als Träger und Vermittler von Innovationen zukommt. Wie jüngst eine Befragung von größeren Forstbetrieben bestätigt hat, werden die Produktions- und Marktrisiken von der Forstpraxis als von großer und weiter steigender Bedeutung wahrgenommen. Im Rahmen eines von FHP initiierten Forschungsprojektes der Universität für Bodenkultur Wien werden gegenwärtig Ansätze und Instrumente zur expliziten Berücksichtigung derartiger Risiken im Zusammenhang mit der Spezifikation von Waldbaukonzepten sowie der Hiebsatzbemessung untersucht.

Da Sie an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis agieren sind Ihre Erfahrungen und Anregungen für eine anwendungsorientierte Forschung besonders wichtig. Die Ergebnisse des Projektes lassen ihrerseits konkrete Hinweise auf Innovationspotenziale und eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung Ihres Leistungsangebots erwarten. Wir ersuchen Sie daher, sich an der seitens der Arbeitsgruppe Forstökonomie der Universität für Bodenkultur Wien aktuell durchgeführten Befragung zur Auseinandersetzung mit Risiken im Rahmen der Forsteinrichtung aktiv zu beteiligen, so Sie nicht bereits auf die Erstaussendung vom 1.12.2015 entsprechend geantwortet haben. Die Befragung erfolgt per Email (Absender: forec(kwfat)boku.ac(kwfdot)at; Betreff: Risikomanagement in der strategischen Betriebsplanung) und richtet sich an jene Mitglieder, die sich auf ihrer Homepage als im Bereich der Forsteinrichtung tätig deklariert haben.

Zurück