News

06.04.2016

innovation@school: Siegerprojekte stehen fest

Kreativität ausschöpfen, Erfindergeist aktivieren, Teamfähigkeit stärken. Das alles ermöglicht das Projekt innovation@school der jungen Generation von heute. Durch die bedarfsorientierte, praxisnahe Kooperation zwischen den Kärntner Bildungsträgern und der Kärntner Wirtschaft gelingt ein erstes "Hineinschnuppern" in das Wirtschaftsleben.

Bis Ende Jänner konnten Schülergruppen technische Entwicklungsprojekte und Diplomarbeiten in Form einer Projektidee einreichen. "Die Schülergruppen sind unbedarft und schräg in das Thema eingetaucht", sagt Fachgruppenobmann Christoph Aste, der viel Potenzial im Sinne der Kärntner Wirtschaft in den Projekten ortet.

Die Jury, bestehend aus Mag. Kurt Gasser von der Volkswirtschaftlichen  Gesellschaft Kärnten, Dr. Erich Hartlieb von der FH-Kärnten, LSI Dr. Axel Zafoschnig, Mag (FH) Wolfgang Pucher von der Industriellen Vereinigung, IT-Experte Ing. Marc Gfrerer, MBA und Fachgruppenobmann der Ingenieurbüros DI MSc Christoph Aste, hat jetzt zehn Projekte ausgewählt:

Projekt Name/Projekt Schule

  • SPG-Stresstest Pattern Generator - HTL Mössingerstraße
  • Riffel- und Abschraubrolle - HTL Lastenstraße
  • Konstruktion und Realisierung einer Scheibenfräser Lötvorrichtung -HTBLVA Ferlach
  • TRDU-Torque Ramp Down Unit - HTL Mössingerstraße
  • Verformungsmessungen am Aussichtsturm Pyramidenkogel - HTL Villach
  • OPTOCHECK - HTL Mössingerstraße
  • Werkstückträger-Prüfstand - HTL Wolfsberg
  • E-Tourenski -HTBLVA Ferlach
  • 3D Visualisierung eines Stadtteils von Villach zur Unterstützung der Stadtentwicklung - HTL Villach
  • WalkingBoy - HTL Mössingerstraße


Die Projekte werden im Rahmen einer Gala präsentiert und prämiert. Merken Sie sich den Termin schon heute vor: 1. Juni 2016, WIFI Klagenfurt, großer Saal, ab 17:00 Uhr

Zurück