News

10.01.2017

Fachkräfteverordnung: Elf Mangelberufe festgelegt

Arbeits- und Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) hat jetzt die Fachkräfteverordnung für 2017 veröffentlicht, in der die Mangelberufe festgelegt werden. Trotz massiven Widerstands seitens der Wirtschaftskammer konnte sichergestellt werden, dass seit 1. Jänner 2017 folgende elf Berufe als Mangelberufe für die Rot-Weiß-Rot-Karte gelten:

  1. Fräser/innen
  2. Techniker/innen mit höherer Ausbildung (Ing.) für Maschinenbau
  3. Schwarzdecker/innen
  4. Dreher/innen
  5. Techniker/innen mit höherer Ausbildung (Ing.) für Datenverarbeitung
  6. Techniker/innen mit höherer Ausbildung (Ing.) für Starkstromtechnik
  7. Diplomingenieur(e)innen für Maschinenbau
  8. Dachdecker/innen
  9. Sonstige Techniker/innen für Starkstromtechnik
  10. Diplomingenieur(e)innen für Datenverarbeitung
  11. Diplomierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, die ihre im Nostrifikationsbescheid des Landeshauptmannes vorgeschriebene Ergänzungsausbildung bis Ende 2016 begonnen haben


Bedauerlicherweise sind trotz intensivster Bemühungen der WKÖ jedoch weitere Berufe mit großem Fachkräftebedarf nicht in die Fachkräfteverordnung aufgenommen worden (insbesondere Köche, Elektroinstallateure, Schlosser, Schweißer oder Landmaschinenbauer).

Hier können Sie das Bundesgesetzblatt herunterladen (PDF).



Zurück