News

11.12.2019

KMU DIGITAL: Geld zurück für Digitalisierungsprojekte

"Digitalisierung ist eine Chance für den Standort, wir müssen Ängste nehmen und Chancen aufzeigen", so Fachgruppenobmann Christoph Aste, der auf das Förderprogramm KMU DIGITAL aufmerksam macht. Die Initiative der Wirtschaftskammer Österreich und des Bundesministeriums für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung geht in die nächste Runde und bietet ein Fördervolumen von vier Millionen Euro.

Förderung für Beratung und Umsetzung

KMU DIGITAL gliedert sich diesmal in zwei Teile: Zum einen wird die individuelle Beratung zum Thema Digitalisierung gefördert und außerdem wird die Umsetzung erster Digitalisierungsprojekte im Unternehmen finanziell unterstützt. Für Beratungen gibt es bis zu 4.000 Euro und für die Umsetzung bis zu 5.000 Euro an Fördergeld. 

"Mit dem Programm KMU DIGITAL stärken wir das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft und die Qualifikation der Unternehmerinnen und Unternehmer sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn digitale Kompetenz ist ein entscheidender Faktor für alle Branchen", so Aste.

Status- und Potenzialanalysen

Konkret werden im Rahmen von KMU DIGITAL Status- und Potenzialanalysen in den Bereichen Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse, E-Commerce und Online-Marketing sowie IT-Security und Digitale Verwaltung gefördert. Ähnlich ist es für Umsetzungsprojekte. Unterstützt werden Sie durch zertifizierte Berater, die Ihrem Unternehmen bzw. zu Ihrer Branche am besten passen. 

Alle weiteren Infos sowie die Möglichkeit zur Antragstellung: https://www.kmudigital.at

Zurück