News

25.06.2020

Evaluierung der Maßnahmen zu COVID-19

Noch gänzlich ungeklärt scheint derzeit die Frage, ob man zur Verantwortung gezogen werden kann falls man jemand anderen angesteckt hat. Doch ist es jedenfalls ratsam, wie in den meisten anderen Situationen, nicht fahrlässig zu handeln und so auch im Umgang mit COVID19 vorsichtig zu sein. Die Fachgruppe der Ingenieurbüros Kärnten hat eine Arbeitsgruppe zur Erarbeitung der HAE-COVID19 erstellt und im Zuge dessen eine Handlungsempfehlung zur Wiederaufnahme der Ingenieurtätigkeiten erstellt. Wir raten allen unseren Mitgliedern diese zu beachten und die Maßnahmen unter Beachtung der "Lockerungen" der Bundesregierung einzuhalten. Diese Handlungsempfehlung wird auch künftig auf Stand gehalten und neue Entwicklungen werden eingearbeitet. Zur Durchführung von Bauarbeiten wurde seitens der Bauinnung auch eine Handlungsempfehlung herausgegeben. Unter dem beigefügten Link ist diese zu finden. 

Weiterführende Informationen sind auch auf der Seite des Sozialministeriums, der Bundesinnung Bau und zum Thema Arbeitsschutz beim Verband der österreichischen Sicherheitsingenieure zu finden.

 

Handlungsempfehlung HAE-COVID19

Maßnahmen zu COVID19 auf Baustellen

 

Bei Rückfragen steht der stellvertretende Obmann Ing. DI FH Hannes Schwinger MBA, EUR ING gerne zur Verfügung: 

Ing. Dipl.- Ing.FH 
Hannes Schwinger
MBA, EUR ING
Geschäftsführer, Gerichtssachverständiger
INGTEC ® Ingenieur- Sachverständigenbüro
Trebesing Bad 32, 9852 Trebesing
T +43650 699 3999
office(kwfat)ingtec(kwfdot)at
www.ingtec.at

Zurück