14.06.2014 - 14.06.2014

Unternehmer schnüren die Wanderschuhe

"Heimische Unternehmen erbringen täglich Spitzenleistungen. Deshalb sollte man sich manchmal eine Auszeit nehmen vom täglichen Stress, um neue Kraft zu sammeln, damit diese Spitzenleistungen weiterhin abrufbar sind", sagt Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher und lädt alle Firmenchefs zur dritten Pilgerwanderung der WK Kärnten ein.

Zwei Etappen zum Ziel
"Pilgern und Kraft tanken" ist das Motto, dem bereits zwei Mal mehr als 100 heimische Unternehmer gefolgt sind. Heuer geht es über den Hemmapilgerweg nach Maria Hilf. Die Strecke ist für jeden machbar und wird in zwei Etappen bewältigt. Nach einer Einführung in das Pilgern und einer Segnung durch Generalvikar Engelbert Guggenberger wird am Vormittag in Althofen gestartet. Danach geht es über Weindorf nach Guttaring. Nach einer kleinen Stärkung in der Buschenschenke Kernmayerhof startet die zweite Etappe nach Maria Hilf.

Den Abschluss bildet ein Pilgergottesdienst in der Wallfahrtskirche Maria Hilf. Und da die frische Luft bekanntlich Appetit macht, gibt es noch eine zünftige Pilgerjause und jeder Teilnehmer bekommt auch seine persönliche Pilgerurkunde ausgestellt.

Alles, was Sie dazu noch benötigen, ist eine Wanderbekleidung, gutes Schuhwerk und einen Tag Ihrer Zeit sowie Lust aufs Pilgern. Von jedem Teilnehmer wird ein Unkostenbeitrag von 10 Euro vor Ort eingehoben.

Alle weiteren Infos liefert die Einladung (PDF).

Pilgerhotline:
Wirtschaftskammer Kärnten
Ing. Mag. Herwig Draxler
T
0676 88 58 68 770
E herwig.draxler(kwfat)wkk.or(kwfdot)at

Zur Übersicht