01.02.2016 - 03.02.2016

Sicherheit für Selbstständige

"Unternehmerinnen und Unternehmer übernehmen unternehmerisches Risiko und wollen gestalten. Ihr Gedanke dabei ist jedoch selten die Frage, gibt es hier unternehmerische Sicherheiten", sagt WKK-Präsident Jürgen Mandl. Jedoch ist die soziale Absicherung für Unternehmer und speziell für Ein-Personen-Unternehmen eine Überlebensfrage. Welche Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie von einer Reihe an hochkarätigen Experten am 1., 2. und 3. Februar in Spittal, Wolfsberg und Villach.

Konkret wird über folgende Themen diskutiert:

  • Wie können Sie durch das Erreichen Ihrer persönlichen Gesundheitsziele Ihren Selbstbehalt für ärztliche Leistungen reduzieren?
  • Wann haben Sie Anspruch auf Krankengeld?
  • Wie können Sie sich für einen krankheitsbedingten Arbeitsausfall zusätzlich versichern?
  • Wie erhalten Sie unbürokratisch eine Soforthilfe in Notfällen?
  • Welche Leistungen können Sie in Anspruch nehmen, wenn Sie vorübergehend nicht arbeiten können oder gar eine Erwerbslosigkeit eintritt?
  • Was bedeutet das Pensionskonto für Sie als Selbstständiger konkret?
  • Welche Unterstützung gibt es für Betriebe, die von langen EFZ-Pflichten betroffen sind?


Beginn der Veranstaltungen ist jeweils um 18:00 Uhr. Alle weiteren Infos liefert die Einladung (PDF).

Wer dabei sein will, meldet sich gleich an bei: renate.jernej(kwfat)wkk.or(kwfdot)at

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Renate Jernej
T
05 90 90 4-765
E renate.jernej(kwfat)wkk.or(kwfdot)at

Zur Übersicht