12.06.2017 - 12.06.2017

Blackout: Wie sich Betriebe vorbereiten können

Es ist eigentlich ein Horrorszenario: Computer, Telefone, Fernsehen, Radio, Bankomat, Kassen, Wasserversorgung, Beleuchtung, elektrische Türen stehen plötzlich still. Die Rede ist dabei von einem Blackout. Wie Sie sich darauf vorbereiten können, das zeigt Herbert Saurugg, Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen, in einem Vortrag am 12. Juni 2017 in der Wirtschaftskammer Kärnten.

Ein Blackout kann jederzeit eintreten, auch wenn viel Aufwand betrieben wird, um dies zu verhindern. Nur wenn Unternehmer, Gemeinden und jeder Einzelne sich auf ein solches mögliches Szenario vorbereiten, können die absehbaren Schäden reduziert werden.

Was: Blackout! Wie sich Betriebe und Haushalte vorbereiten können
Wann: 12. Juni 2017, 19:00 Uhr
Wo: Großer Festsaal in der Wirtschaftskammer Kärnten, Klagenfurt, Europaplatz 1
Anmeldung: verein(kwfat)zik.or(kwfdot)at

Alle weiteren Infos liefert die Einladung (PDF).

Mehr Infos zum Blackout:

Kurzinfo
Was kann ich tun?
Organisierte Hilfe

Zur Übersicht