03.06.2019 - 03.06.2019

prüfING II: Das perfekte Gutachten

Ein Gutachten beinhaltet eine zuverlässige Beurteilung eines, im Fall der Ingenieurbüros, technischen Sachverhalts in Hinblick auf eine klar definierte Fragestellung oder ein festgelegtes Ziel. Es stellt eine schriftliche, somit verbindliche Aussage des unterfertigen Sachverständigen dar. Worauf es bei einem perfekten Gutachten ankommt, das erklären Hannes Schwinger und Alfred Popper am 3. Juni 2019 in einer weiteren Ausgabe der GelINGt Akademie.

Gutachten können durch den Sachverständigen nur in jenen Bereichen erstellt werden, in denen der Ersteller über Sachverstand verfügt. Der Aufbau und die wesentlichen Inhalte des Gutachtens geben öfters Grund zur Beanstandung. Im Zuge dieser Veranstaltung werden Grundinhalte sowie ein Musteraufbau geboten und zudem werden die rechtlichen Hintergründe durchleuchtet.

Auf dem Programm:

  • Einleitung zum Thema Gutachten
  • Rechtliche Bedeutung von Gutachten
  • Bedeutung/ Verantwortung für den Gutachtenersteller
  • Mindestinhalte von Gutachten samt Musteraufbau. Hier ist geplant einen Prüfbefund gem. Arbeitsmittelverordnung, ein technisches Gutachten (CE- Erklärung oder Brandschutzkonzept) zu erläutern.
  • Häufige Fehler in Gutachten
  • Rahmenbedingungen und Vorgehensweisen in der Gutachtenserstellung
  • Ergebnisse aus der Rechtsprechung

Diese für Ingenieurbüros kostenlose Aus- und Weiterbildung gilt als Nachweis für die Qualitätssicherung im Rahmen der Initiative prüfING Kärnten.

Wer dabei sein will, meldet sich gleich an: birgit.rascher(kwfat)wkk.or(kwfdot)at

Was: PrüfING II: Das perfekte Gutachten
Wann: 3. Juni 2019, 13:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Wirtschaftskammer Kärnten, Festsaal, 1. Stock, Europaplatz 1, 9021 Klagenfurt a. W.
Alle weiteren Infos in der Einladung (PDF)

Zur Übersicht