12.04.2021 - 12.04.2021

In der Welt der Post-Corona-Gesellschaft

Corona hat die Welt in eine Art Schockstarre verfrachtet. Die Wirtschaft steht teilweise still. Die Gesellschaft hat sich gewandelt - Abstandhalten statt Händeschütteln, Maske statt Party. Wie sieht aber die Welt der Post-Corona-Gesellschaft aus? Dieser Frage gehen bei der diesjährigen Ausgabe der Wirtschaftspolitischen Gespräche am 12. April 2021 eine Reihe von erstklassigen Experten nach - online statt Face-to-Face.

Rezession oder Aufschwung

In kurzen Impulsreferaten wird die Pandemie aus ökologischer, wirtschaftlicher, politischer, philosophischer und aus Sicht der Trendfoschung betrachtet. Dazu hat die Volkswirtschaftliche Gesellschaft unter anderem Wolfgang Schüssel eingeladen, der die Welt der Post-Corona-Gesellschaft thematisiert. Ökonom Gottfried Haber spricht zum Thema "Rezession oder Aufschwung". Jürgen Roth referiert über wirtschaftliche Aspekte und erklärt, wie sich die Wirtschaft neu aufstellt.

Das Leben danach?

"Neue Utopien vom 'guten' Leben" ist Vortragsthema von Lisz Hirn, die die philosophischen Aspekte unter die Lupe nimmt. Zukunftsforscher Harry Gatterer stellt abschließend die Frage, wie das Leben danach ausehen wird. Im Anschluss an die Impulsreferate steht noch eine Diskussion mit allen Experten auf dem Programm, die von Uwe Sommersguter von der Kleinen Zeitung moderiert wird. 

Was: Wirtschaftspolitische Gespräche - In der Welt der Post-Corona-Gesellschaft
Wann: 12. April, 18:00 bis 20:00 Uhr
Wo: online
Mehr Infos in der Einladung (PDF)
Hier geht's zur Anmeldung