plannING Day 8. - 9. Juni 2017

 

workING 4.0 - schöne neue Arbeitswelt

Es freut uns sehr, dass die Fachgruppe Niederösterreich als heuriger Co-Gastgeber des plannING Days 2017 die Jahrestagung unter das Motto "workING 4.O - Schöne neue Arbeitswelt" stellt.

Die Referenten des plannING Days 2017: Dr. Bernd Hufnagl, DI Michael Bartz, DI Alexandra Amerstorfer, Dr. Rainer Kurbos, Prof. DI Dr. Gerald Goger, DI Melanie Piskernik, Dkfm. Dr. Alfred Jöchlinger, Emir Prcic MBA, Hans F. Zangerl und Sandra Bichl.

Preisgekrönte Weine der Winzerfamilie Hagn aus Niederösterreich, das wunderbare Galadinner des Casineum, musikalisch untermalt von Ferenc Bodi Trio, und der traditionelle anschließende Casinobesuch laden zum entspannten Networken ein.
Den Ausklang findet der plannING Day 2017 bei einem der seltenen Gastspiele des Rabenhof Theaters aus Wien. Die Tagespresse Show bringt die seriösesten News zwischen Zwettl und Seattle - live und in Echtzeit.

Freuen Sie sich gemeinsam mit uns auf das abwechslungsreiche Programm des heurigen plannING Days in Velden am schönen Wörthersee!

plannING Day 2017 - EINLADUNG 

plannING Day 2017 - Early bird 

Unter allen Frühbuchern (Anmeldung bis 5. Mai 2017) werden

1 x 2 Tickets Robbie Williams, 1 x 2 Tickets The Addams Family

in Wien und 1 x 2 Tickets Elton John in Klagenfurt verlost.

Zimmerreservierung

Bitte reservieren Sie aufgrund der großen Nachfrage Ihr Hotelzimmer rechtzeitig! Aufgrund einer zeitgleich stattfindenden Parallelveranstaltung wurden uns dieses Jahr leider keine Hotelkontingente zur Verfügung gestellt. Wenden Sie sich bitte entweder an den Tourismusverband Velden, www.velden.at, Tel.: 04274/2103, oder an die gängigen Hotelbuchungs-Plattformen.

Die Sponsoren des plannING Days 2017:

Bitte jetzt schon für 2018 vormerken:

plannING Day 7. - 8. Juni 2018 in Velden

plannING Day 16. - 17. Juni 2016 in Velden

FuturING - die Zeiten ändern sich, das Business auch

Mit  218 Teilnehmern gab es beim 13. plannING Day in Velden am Wörthersee einen neuen Besucherrekord! Es waren zwei abwechslungsreiche, informative und inspirierende Tage, bei denen auch das leibliche Wohl und gute Unterhaltung mit ausreichender Gelegenheit zum Networking nicht zu kurz kamen.

Die Fotos vom plannING Day 2016 finden Sie hier:

http://static.wuapaa.com/2016/wkk/ic/technik/images/planningday/index.htm

Hier ein Nachbericht:

Christiane Toppler, Expertin für die Einführung und Umsetzung vollelektronischer Vergabesysteme, eröffnete den plannING Day und erklärte anschaulich, warum die Zukunft in der Vergabe im Onlinebereich liegt. Christian Knaß und Constantin Christiani von der Abteilung für Beschaffung, Controlling und Services der Universität Wien, beleuchteten das Thema aus Anwendersicht. Die kritischen Anmerkungen aus dem Blickwinkel des Bauherrn vom Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG, Günther Ofner, zeigte auf, wie kontrovers und komplex das Thema "öffentliche Vergabe" ist. Beendet wurde die Vortragsreihe des ersten Tages von Max J. Pucher. Der erfolgreiche Mitbegründer von ISIS Papyrus und amtierende Staatsmeister im Rallyecross zog äußerst interessante Parallelen zwischen Rennfahren und Geschäftsleben.

Am Abend sorgte der gut besuchte Obmanncocktail und das ausgezeichnete Galadinner des Casineum, sowie die musikalische Untermalung des "Ferenc Bodi Trio", für entspannte Stimmung. In gelöster Atmosphäre genoss man die ein oder andere Zigarre, begleitet von einem Premium-Gin oder versuchte sein Glück im Casino.

Am zweiten Tag widmete sich Rainer Kurbos dem neuen Vergaberecht, das seiner Meinung nach in manchen Punkten "eher einer Vorlage für den Villacher Fasching entspricht".

Jens Hansen erforscht seit vielen Jahren, inwiefern neue Erfindungen unsere Zukunft beeinflussen. Sein Vortrag "Disruption voraus - Wenn Innovationen Märkte auf den Kopf stellen" beleuchtete das Thema aus verschiedenen Perspektiven und gab interessante Einblicke in die Auswirkungen des digitalen Wandels auf Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft. Reinhard Nowak sorgte mit einem Best of-Programm für viele Lacher und den unterhaltsamen Ausklang des plannING Day 2016. Zum Abschluss durften sich die Teilnehmer noch über ein kulinarisches Abschiedsgeschenk der Fachgruppe Wien freuen.

Der nächste plannING Day findet am 8. und 9. Juni 2017 im Casineum in Velden statt.

Video plannING Day 2016

Get the Flash Player to see this player.
Vortragsunterlagen 2016

Teilnehmer des plannING Days 2016 können den Vortrag "Disruption voraus - Wenn Innovationen Märkte auf den Kopf stellen" von Jens Hansen beim Fachverband Ingenieurbüros anfordern.

 

Die Sponsoren des plannING Days 2016:

plannING Day 11. - 12. Juni 2015 in Velden

Das WIN-WIN Prinzip

Das Wetter und die Gastgeber des plannING Day 2015 strahlten um die Wette. Fachverbandsobmann Ing. Friedrich Müller-Uri und die Fachgruppe Salzburg als Co-Gastgeber freuten sich über einen neuen Besucherrekord und eine gelungene Veranstaltung, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die Fotos vom plannING Day2015 finden Sie unter   http://wuapaa.at/planningday2015

Die Vorträge finden Sie weiter unten im Downloadbereich.

 

Die Eröffnung des plannING Day 2015 stand ganz im Zeichen der Vorstellung des neu bestätigten Fachverbandsobmanns, Ing. Friedrich Müller-Uri, und der Verabschiedung und Würdigung von Ing. Christian Pelzl. Sichtlich bewegt freute er sich über die berührenden Worte und Geschenke von Fachverbands obmann Ing. Friedrich Müller-Uri und Geschäftsführerin Dr. Ulrike Ledóchowski.

Fachliche- und Unterhaltungskompetenz bewiesen die Vortragenden des pD 2015

Als erster Vortragender sprach der deutsche Zukunftsforscher Prof. Dr. Horst Opaschowski, über die Wandlung unseres Wohlstandsdenkens in den nächsten 15 Jahren. Zukünftig wird es uns wichtiger sein gut zu leben statt viel zu haben, die Suche nach Sinn, Halt, Heimat und nachhaltigem Wohlstand verstärkt sich.

Anschaulich, kompetent und gespickt mit dem ihm eigenen Humor erläuterte Rechtsanwalt Dr. Rainer Kurbos wie der Verwaltungs-Normen- und Kostenlawine am besten beizukommen ist. Ein alljährliches plannING Day Highlight!

Unternehmer Walter Zimmermann, erfolgreicher und gefragte Top-Speaker, Trainer und Buchautor sieht seine Aufgabe darin, die Effizienz des Einzelnen zu steigern. Zeit ist nur im begrenzten Ausmaß vorhanden, daher muss der Aufwand bei steigendem Output reduziert werden. Wie das funktionieren kann, erklärte er in seinem Vortrag sehr praxisnahe und mit begeisternder Rhetorik.

Vorstand Dr. Leonhard Schitter präsentierte die Salzburg AG als größten Arbeitgeber des Bundeslandes und erläuterte die Chancen und Möglichkeiten, die sich aus der Energiewende ergeben, wie das Energiesystem der Zukunft aussehen könnte und warum Personalmanagement durch Lebensmanagement ersetzt werden muss.

Sponsoren vor den Vorhang!
Die Sponsoren des plannING Day unterstützen den Fachverband bei der Ausrichtung der Veranstaltung und sorgen mit ihren Impulsreferaten dafür, dass die Teilnehmer stets am neuesten Stand bleiben.

Impulsreferate 2015:
"Projektbezogene Versicherung" 
Prok. Peter Artmann/AON Jauch und Hübener

"Projektversicherungen - Beispiele aus der versicherungsrechtlichen Praxis"
Mag. Gerald Katzensteiner/VAV Versicherungen

"WEKA Fachmedien Österreich - Erfolgreicher Kongress-Veranstalter"
Manfred Krejci/Verlagsleiter WEKA-Verlag

"Neuerungen in der Förderung von Umweltprojekten"
DI Angelika Müller/Kommunalkredit Public Consulting GmbH

Genuss und Entertainment

"Die Weinblüten" - drei hübsche Winzerinnen aus dem Vulkanland verwöhnten die Teilnehmer mit ihren wunderbaren Weinen aus der Steiermark und machten den Obmanncocktail zum Genuss für alle Sinne. Nach dem herrlichen Galadinner im Casineum ging es weiter zur Verkostung der wunderbaren unverfälschten Brände aus dem Hause Pfau und in die Zigarrenlounge, wo man nicht nur viel Wissenswertes über Zigarren erfahren, sondern diese auch gleich probieren konnte.

Österreichs bekanntester Wutbürger Roland Düringer beschloss den plannING Day 2015 mit einem außerordentlich witzigen und gleichzeitig zu Nachdenken anregenden Auszug aus seinem erfolgreichen Programm "ICH-EinLeben".

Und damit der plannING Day 2015 den Teilnehmern noch einige Zeit in guter Erinnerung bleibt, erhielt jeder Teilnehmer zum Abschied ein Goodie-Bag mit köstlichen Salzburger Fürst-Mozartkugeln und Pfau-Bränden aus Kärnten.

Wir freuen uns bereits heute Sie beim plannING Day 2016, am 16. und 17. Juni in Velden, begrüßen zu dürfen!

Video plannING Day 2015

Get the Flash Player to see this player.
Vortragsunterlagen 2015

plannING Day 12. - 13. Juni 2014 in Velden

"The new way of innovatING"

Der plannING.Day feierte heuer gleich mehrere Jubiläen. So wurde die Jahrestagung bereits zum zehnten Mal im schönen Velden am Wörthersee abgehalten und erfreute sich darüber hinaus eines neuen Besucherrekords.
Aber es ging auch eine Ära zu Ende, denn dieser plannING.Day trug zum letzten Mal die Handschrift des langjährigen Obmanns, Ing. Christian Pelzl, der seine Funktionen nach 30jähriger Tätigkeit nach der nächsten Kammerwahl zurücklegen wird.

Der erste Tag wurde mit einem Vortrag von Hannes Treichl eröffnet. Er motivierte die Unternehmer ausgetretene Pfade und Denkweisen zu verlassen, sich neuen Zugängen gegenüber zu öffnen und Chancen der Veränderungen wahrzunehmen. Anhand vieler Beispiele zeigte der bekannte Managementberater die Erfolgsstrategie auf, wie einfach Innovationen Gestalt annehmen können, wenn man Kreativität zulässt und anders denkt. Das Wichtigste dabei allerdings ist: das Tun.

Auch fachspezifische Themen wurden ausgiebig behandelt.  So erklärte Mag. Wolfgang Steigenberger die Wichtigkeit von Normen und warum sie oft zu unrecht als Hemmschuh gesehen werden. Richtig eingesetzt, erleichtern sie vielmehr sogar Innovation und sind Basis für erfolgreiche Markteinführungen von Produkten und Dienstleistungen.

Und was wäre ein plannING.Day ohne die Paarung Kompetenz und Eloquenz, die wir auch heuer wieder durch Dr. Rainer Kurbos serviert bekamen. Der Grazer Rechtsanwalt arbeitete in seinem Vortrag ein neues Geschäftsfeld heraus und zeigt humorvoll auf, wie Privatgutachten als Innovation im Rechtsgeschäft  für Ingenieure eine zusätzliche Einnahmequelle eröffnen können.

Manfred Krejci  erläuterte den Teilnehmern die Struktur des WEKA-Verlages  und unterstrich den crossmedialen Ansatz, den der Verlag nicht nur über Print, sondern verstärkt über Online und Events erfolgreich in den Dienst seiner Kunden stellt.

Eine lebhafte Diskussionsrunde schloss den ersten Tag und leitete in das von der Fachgruppe Steiermark, organisierte Rahmenprogramm über. Auch hier fand das Thema Innovation seine Umsetzung. Der Obmann-Cocktail wurde von vier jungen Winzerinnen des einzigen steirischen Weinvereins "Weinblüten" gestaltet.
Nach einem ebenfalls steirisch geprägten Gala-Dinner wurden die Gäste mit einer Degustation des Islay Whisky Chapters verwöhnt. Wer dagegen lieber edle Rumsorten verkosten wollte, konnte sich bei Brigitte und Christian Sterner beraten lassen. Und dass Whisky und Rum hervorragend zu Schokoladen aus dem Hause Zotter, einem steirischen Vorzeige-Unternehmen, passten, bewies Werner Luef, der viel Wissenswerte zu den Schokolade-Köstlichkeiten zu erzählen wusste. Für viele endete der Tag erst zu später Stunde am Roulette oder Black Jack-Tisch.

Umso erfreulicher startete der zweite Tag. Vor gut besetztem Saal lieferte Frau Prof. Stieldorf mit ihren Projektleitern DI Gregor Pils und DI Andreas Schnetzer  eines der Highlights des plannING.Day. In einer faszinierenden Präsentation stellten Sie das Siegerprojekt  "Solarhaus LISI (Living Inspired by Sustainable Innovation)" vor. Sie arbeiteten nicht nur die anspruchsvollen Rahmenbedingungen, sondern vor allem die neuen Technologien und Entwicklungen heraus, durch die das Projekt den Solar Decathlon 2013 für sich entscheiden konnte. Der Solar Decathlon ist der anspruchsvollste universitäre Wettbewerb im Bereich des nachhaltigen Bauens.

DI Alexandra Amerstorfer brachte die Teilnehmer im Anschluss auf den neuesten Stand in Sachen Regionalförderungen, bevor DI Gerald Lackner anhand von Praxisbeispielen das Erfolgsmodell von AVL Ditest vorstellte. Er plädierte für Mut, Begeisterung und vor allem Entschlossenheit in der Umsetzung, um nachhaltig und erfolgreich am Markt zu reüssieren.

Den Schlusspunkt setzte der bekannte Kabarettist, Prof. Bernhard Ludwig, der selbst aus einer Ingenieursfamilie stammt und mit einer Vielzahl an Programmen den Begriff "Seminarkabarett" prägte. Eigens für den plannING.Day stellte er ein Best-of zusammen und erfreute die Besucher zum Ausklang der Tagung mit humoristisch verpackten, aber dennoch tiefgründigen Weisheiten.   

Wir freuen uns schon jetzt mit Ihnen auf den plannING.Day 2015, wenn wir Sie am 11. und 12. Juni wieder im Velden am Wörthersee begrüßen dürfen

Video plannING Day 2014

Get the Flash Player to see this player.
Vortragsunterlagen 2014

plannING Day 2014 - Fotos

plannING Day 13. - 14. Juni 2013 in Velden

"Bewährte und neue Wege - Erfolg durch Know-How und Flexibilität"

Die Mischung aus informING & relaxING führte wieder zu einer super Stimmung. Den Link zu den Fotos und Stimmung die Vorträge der Referenten finden Sie weiter unten.

Der diesjährige PlannING Day fand vom 13. - 14. Juni in Velden statt und erhielt durch die Mitwirkung der Fachgruppe Oberösterreich eine starke inhaltliche - durch berühmte OÖ Referenten - aber auch kulinarische und musikalische Note.

Der bekannte Genetiker und Bestseller-Autor Univ.-Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger referierte über "Die Durchschnittsfalle". Seine Bücher landeten alle in den Bestsellerlisten: "Die Macht der Gene" ebenso wie "Endlich unendlich" oder dem aktuellen Nr. 1 Hit "Die Durchschnittsfalle". Darüber hinaus ist er ein charismatischer und unterhaltsamer Vortragender.

DI Dr. Rainer Gagstädter zeigte am plannING Day 2013 seine Vielfältigkeit als großartiger Sänger der Countryband "Doc Tom and the bandits" und als "Mann der Wirtschaft". In seinem Vortrag "Miteinander nicht gegeneinander - B2B als Win-Win-Situation für Ingenieurbüros" demonstrierte er, wie eine erfolgreiche Partnerschaft im B2B-Business etabliert werden kann und für beide Seiten gewinnbringend ist.
Der renommierte Grazer Rechtsanwalt Dr. Rainer Kurbos sprach in gewohnt unterhaltsamer Weise über "Gleiches Recht für alle im B2B Business".
Mag. Gerald Katzensteiner von der VAV-Versicherung erweiterte dann das Thema noch um den versicherungsrechtlichen Aspekt und sprach über "Faire Geschäftsbedingungen aus versicherungsrechtlicher Sicht".

Am 2.Tag präsentierte Herr Manfred Krejci die verschiedenen Fachzeitschriften und Produkte des WEKA Verlages. Besonderes Interesse fand die neue praxisgerechte Plattform für Auftragnehmer und Auftraggeber des WEKA Verlages www.ausschreibung.at. Danach sprach DI Thomas Wirthensohn von Kommunalkredit über "Aktuelle Energie- und Umweltförderprogramme" und zum Abschluss referierte DI (FH) Rainer Lichtenecker MBA von Honeywell Life Safety Austria GmbH über "International Sales".

Über das "Exportservice der Österreichischen Kontrollbank" informierte DI Dr. Werner Schmied, Leiter der Projekt- und Umweltanalysen der Kontrollbank AG.

Dass es Länder gibt, die großen Bedarf an österreichischer Ingenieurexpertise haben, erläuterte Mag. Konstantin Bekos, Wirtschaftsdelegierter in Ankara. In seinem Vortrag "Go South East - eine Region sucht Know-how aus Österreich" forderte er die Teilnehmer auf, einen Blick über die Grenzen zu riskieren und sich bietende Chancen nicht entgehen zu lassen. Mag. Bekos stand in den networkING Pausen für "bilaterale" Gespräche zur Verfügung.

Der aus Oberösterreich stammende international anerkannte Topmanager Wolfgang Mayrhuber, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Lufthansa AG, referierte zum Thema "Destination Erfolg - kein Abflug ohne Technik". Wolfgang Mayrhuber begann seine Karriere bei der Lufthansa als Ingenieur in der Triebwerksinstandhaltung, seine steile Karriere führte ihn schließlich zum Vorstandsvorsitz.

Video plannING Day 2013

Get the Flash Player to see this player.
Vortragsunterlagen 2013
Die Fotos zum plannING Day 2013 finden Sie unter:

http://static.wuapaa.com/2013/wkk/ic/technik/images/planningday/index.htm

 

Die Sponsoren des plannING Days 2013

Die Planergroup Endress+Hauser, EPLAN, Rittal und Weidmüller präsentiert Ihnen auf einzigartige Weise TOOLS4YOU,  eine Plattform, die Planer und Architekten bei der Bewältigung Ihrer Herausforderungen unterstützt.

plannING Day 14. - 15. Juni 2012 in Velden

"Survival + Success - Überleben mit Erfolg im Ausschreibungsdschungel!"

Der PlannING Day 2012 fand vom 14. bis 15. Juni im Casineum in Velden statt. Das Programm war eine gute Mischung aus informING, networkING und relaxING bieten.

Am ersten Tag sprach DI Günther Sokol von der BIG über Vor- und Nachteile von Generalplanervergaben aus Sicht der BIG, Rechtsanwalt Dr. Rainer Kurbos informierte über Ausschreibungen wider die guten Sitten und wie sich Ingenieurbüros dagegen wehren können sowie mögliche Rechtsformen für die Übernahme von Gesamtplanungen.

Dipl. Ing. Alois Radelsböck, Abteilungsvorstand von Bau und Technik der TILAK, hielt ein Referat mit dem Titel "Ist der Preis alles? Neue Modelle der Zuschlagskriterien für die Bestbieterermittlung bei Ingenieurleistungen".

Auch am zweiten Tag ging es spannend weiter: Dr. Michael Sachs, Vorsitzender des Bundesvergabeamtes (BVA) erörterte das Thema "Ausschreibungsmängel aus der Sicht des BVA", Dr. Mario Marti, Geschäftsführer der USIC (Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen) referierte zum Thema "Wohin geht die Zukunft der Ingenieurbüros? Erfahrungen aus der Schweiz" und Dr. Stephan Schulmeister widmete sich der Krise in Europa.

Video plannING Day 2012

Get the Flash Player to see this player.

Vortragsunterlagen 2012

 

Die Fotos zum plannING Day 2012 finden Sie unter:

http:/static.wuapaa.com/2012/wkk/ic/technik/images/planningday/index.htm 

plannING Day 9. - 10. Juni 2011 in Velden

Ingenieure sichern Wohlstand

Hochkarätige Vorträge beim plannING Day 2011. Umweltpreisträger Ernst von Weizsäcker als Stargast: "CO2- Intensität um 80 Prozent senken."

Statt "das Glas ist halbvoll oder halbleer", sagen Ingenieure, "das Glas ist doppelt so groß, wie es sein sollte", meint Moderator Eberhard "der Horcher" Forcher beim diesjährigen plannING Day im Casineum Velden. Das Motto "The only way is up" haben die Riege der hochkarätigen Vortragenden ernst genommen und die rund 150 Ingenieure mit erstklassigen Infos versorgt.

Zwei große Themenfelder stehen im Fokus der Ingenieurbüros. Zum einen Energieunabhängigkeit und das Normenpaket, das den Zugang zu 200 ausgesuchten Normen zum Sonderpreis von 200 Euro im Jahr öffnet. Im Energiebereich wurde die Interessengemeinschaft Energieautarkie für Planer und Coaches gegründet, um das Thema Energie weiter zu forcieren. "Der Weg hin zur Energieautarkie ist lösbar. Das Interesse muss nicht nur bei der Öffentlichkeit geweckt werden, sondern auch bei den Ingenieurbüros", sagt Fachverbandsobmann Christian Pelzl. Unterstützt wird das mit einem erweiterten Bildungsangebot in Kooperation mit der Uni Krems.

Keine Minderung der Lebensqualität

Dass es - was die Umwelt betrifft - bereits fünf vor zwölf schlägt, skizziert Professor Ernst von Weizsäcker, der 2008 den Deutschen Umweltpreis verliehen bekommen hat. Für ihn ist es eindeutig, dass der Mensch die Erderwärmung verursacht. Damit man das in den Griff bekommt, müsse laut Weizsäcker die CO2-Intensität um 80 Prozent gesenkt werden. Um dabei nicht unbedingt eine Minderung der Lebensqualität in Kauf zu nehmen, stehen für Weizsäcker Themen wie Energieeffizienz, der Übergang zu klimaneutralen Treibstoffen, die Rückgewinnung von Wärme und Strom, erneuerbare Energien sowie Recycling im Vordergrund. Aber der Klimaexperte sagt: "Man muss nicht nach Teneriffa übers Wochenende fliegen."

Energiepreise erhöhen

Für Weizsäcker blockieren außerdem Energieregulierungen wie beispielsweise REACH den Weg in die richtige Richtung. Das führe zu zu viel Bürokratie, so Weizsäcker. Er würde auch die Rohstoffpreise prallel zum Effizienzgewinn anhaben. "Wir brauchen keine Angst vor zu hohen Energiepreisen haben, wenn das Geld im Land bleibt." Demnach wäre es vernünftig, die Energiepreise über die Weltmarktpreise anzuheben. Die Balance zwischen Staat und Wirtschaft solle gegeben sein und die Politik die Öffentlichkeit im Energiebereich mehr einbeziehen. Und was abschließend auch die anwensenden Ingenieure positiv in die Zukunft blicken lässt: "Ingenieure stehen im Zentrum des Wohlstands im 21. Jahrhundert", sagt Weizsäcker. Das bestätigt Fachverbandsobmann Pelzl, der meint: "Wir müssen uns in Zukunft noch viel mehr vernetzen."

Auf Erfolgskurs

Ebenso auf der Bühne zu sehen waren Erfolgstrainer und Unternehmensberater Martin Betschart, der konkrete Tipps und Anregungen gab, wie Unternehmen direkt und ohne Umwege auf Erfolgskurs bleiben. Elke Gruber informierte über Trends in der Erwachsenenbildung und wie auch kleinere und mittlere Betriebe ihren Nutzen aus richtig investierter Weiterbildung ziehen können. Rechtsexperte Rainer Kurbos befasst sich mit dem brisanten Thema der Haftung von Ingenieurbüros. Und beim großen Obmannempfang mit Galadinner und Whisky-Verkostung vom Islay Whisky Chapter Austria wurde genetzwerkt und bereits über den nächsten plannING Day gesprochen. Der findet übringens am 14. und 15. Juni 2012 statt.

Video plannING Day 2011

Get the Flash Player to see this player.

Vortragsunterlagen

plannING Day 24. bis 25.Juni 2010

Bereits zum siebten Mal luden Obmann Ing. Christian Pelzl und Geschäftsführerin Dr. Ulrike Ledóchowski zum plannING Day nach Velden ein. Der Einladung sind dieses Jahr etwa 160 Teilnehmer gefolgt.
Mittlerweile gibt es bereits "Stammgäste", doch auch viele neue Gesichter konnten begrüßt werden.
Das - besonders aktuelle - Motto des diesjährigen plannING Day lautete "At crossroads - Neue Wege beschreiten".
 
Dr. Christian Bernard sprach zum aktuellen Thema "Sichere Pensionen", Dr. Hermann Scheer über neue Wege bei der Energieversorgung, Mag. Ingrid Chladek entführte uns in die Welt der Dos and Don´ts für Unternehmen in der Stilfrage, Mag. Gerald Reischl sprach über neue Wege im Internet und Mag. Auke Haagsma über das Internet als Marktplatz.
Viel gelacht wurde beim abendlichen Gala-Dinner, bei welchem Dr. Michael Mandak, Arzt und Kabarettist, sein erfolgreiches, aktuelles Programm "Medizyn" zum Besten gab. Ebenso für einen unterhaltsamen Abend sorgte die anschließende Whiskyverkostung des Islay Whisky Chapter Austria und der traditionelle Casinobesuch.
 
Am zweiten Tag informierte Manfred Krejci über Neuigkeiten im WEKA-Verlag und Mag. Gerald Katzensteiner von VAV Versicherungen über das "Verhalten im Schadensfall". Darauf folgten ein Vortrag von DI Guido Strohecker von der unterm Strich Software Gmbh zum Thema "Fakten zum Erfolg - Wege, Werkzeuge und Methoden für ein erfolgreiches Planungsbüro", ein Vortrag von Dominik Rüedi von der Plancal GmbH zum Thema "Effizienzsteigerung durch moderne EDV im Planungsprozess" sowie ein Vortrag von DI Alexandra Amerstorfer von der Kommunalkredit Public Consulting zum Thema "Förderungen zur Umsetzung von Umwelt- und Klimaschutzprojekten: Richtig beraten in Förderungsfragen".
Mit großem Interesse wurde der Vortrag des ON-Institutes zum Normenpaket für Ingenieurbüro verfolgt.
Am zweiten Tag sprach Mag. Wilhelm Molterer, ehemaliger Vizekanzler Österreichs zum Thema "Österreichs Zukunft in Europa" und führte hinter die Kulissen der österreichischen und europäischen Wirtschaftspolitik.

Als Abschluss des plannING Day fand am Freitag die Verleihung des "SuperdING" sowie des "UndING" statt. Das SuperdING hat die Montanuniversität Leoben mit der Entwicklung von synthetischem Papier aus Biopolymeren gewonnen. Zum UndING wurde in diesem Jahr die Energiesparlampe gewählt.

Auch nächstes Jahr heißt es wieder: "Willkommen beim plannING Day im Casineum in Velden/Wörthersee". Der Fachverband freut sich schon, Sie am 9. und 10. Juni 2011 wieder in Velden begrüßen zu dürfen, dann unter dem Motto "The only way is up - Es gibt viel zu tun, packen wir es an!"

Video zum plannING Day

Get the Flash Player to see this player.

Vortragsunterlagen

plannING Day vom 28. bis 29. Mai 2009 

Der Einladung des Fachverbandes Ingenieurbüros zum bereits sechsten plannING Day in Velden sind rund 180 Teilnehmer gefolgt. Der plannING Day hat sich mittlerweile zu einem Fixpunkt für viele Ingenieurbüros entwickelt und wird von den Ingenieurbüros gut angenommen.

Der überaus gelungene plannING Day 2009 stand unter dem Motto: "Herausforderung Zukunft - mission possible". Am ersten Tag referierte Krisenmanager und Ex-Kobrachef Wolfgang Bachler darüber, wie man aus Risiko- oder Krisensituationen gestärkt und mit neuer Kraft hervortreten kann, und der Präsident der Frauenhofer-Gesellschaft, Innovationsexperte Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger, präsentierte Zukunftstrends im Energiebereich. Dr. Marco Freiherr von Münchhausen erklärte sehr unterhaltsam, wie man mit effektiver Selbstmotivation den "inneren Schweinehund zähmt".

Am zweiten Tag informierte Manfred Krejci über Neuigkeiten im WEKA-Verlag und Mag. Gerald Katzensteiner von VAV Versicherungen über Blitzlichter der Berufshaftpflichtversicherung. Darauf folgten Vorträge von DI Dr. Peter Tschulik von Siemens über Innovationen in der Energietechnik und von DI Guido Strohecker von der unterm Strich Software Gmbh zum Thema "Der Planer und sein Honorar - steuern - lenken - unternehmen". Die absolute Sensation am zweiten Tag war Dr. Hans Dietrich Genscher, ehemaliger Bundesaußenminister Deutschlands. Er sprach zum Thema Europa, vermittelte als Zeitzeuge Eindrücke aus seiner überaus spannenden Zeit als Außenminister und stand danach für Fragen zur Verfügung.

Als humorvollen Abschluss brachte der österreichische Kabarettstar Werner Brix Ausschnitte aus seinem Programm "Best of - Brix allein im Megaplexx" zum Besten.


Get the Flash Player to see this player.

Vortragsunterlagen:

plannING Day von 5. bis 6.Juni 2008 - Rekordteilnehmerzahl 

Der Einladung des Fachverbandes Ingenieurbüros zum bereits fünften plannING Day in Velden sind über 180 Teilnehmer gefolgt. Der plannING Day hat sich mittlerweile zu einem Fixpunkt der Fachverbandsaktivitäten entwickelt und wird von den Ingenieurbüros gut angenommen.

Der überaus gelungene plannING Day 2008 beschäftigte sich insbesondere mit dem Thema "Der genetische Code des erfolgreichen Unternehmers - Kräfte wecken, die in uns stecken". Der erste Tag Stand vor allem im Zeichen des networkING. Die Vortragenden Dr. Christof Zernatto, Pater Justus und Dr. Helmut Brandstätter zogen die Zuhörer mit ihren interessanten Ausführungen in ihren Bann. Anschließend fand unter reger Teilnahme des Publikums eine informative und unterhaltsame Talkrunde der Referenten statt.

Am zweiten Tag informierte Ing. Schenk über die Siemens-Produktpalette für Planer und Manfred Krejci über Neuigkeiten im WEKA-Verlag. DI Bernhard Sagmeister von der Kommunalkredit berichtete über die aktuellen Umweltförderungsschwerpunkte für Ingenieurbüros. Darauf folgte ein spannender Vortrag von Trendforscher Dr. Joseph Scheppach, in dem er die neuesten Technologiemärkte der Zukunft skizzierte.

Als humorvollen Abschluss brachte der österreichische Kabarettstar Lukas Resetarits Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm zum Besten.

Get the Flash Player to see this player.

Vortragsunterlagen

plannING Day 2007

Bereits zum vierten Mal luden Obmann Ing. Christian Pelzl und Geschäftsführerin Dr. Ulrike Ledóchowski zum plannING Day nach Velden ein. Die diesjährige Veranstaltung konnte wieder eine Steigerung der Teilnehmerzahlen verzeichnen. Neben vielen bekannten Gesichtern begrüßten die Gastgeber heuer eine Reihe neuer Besucher.
 
Der diesjährige plannING Day stand ganz im Zeichen von Sicherheit. Dieser Themenschwerpunkt zog sich wie ein roter Faden durch das Programm. Der erste Gastredner, Herr Dr. Rainer Kurbos, beschäftigte sich in seinem Vortrag mit Haftungsfragen. Dr. Kurbos brillierte mit seinem Fachwissen und stand auch im Anschluss für individuelle Fragen zur Verfügung. In der Pause nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit sich mit ihren Fachkollegen auszutauschen, bevor Mag. Christian Inzko mit seinem aufrüttelnden Vortrag über den richtigen Datenumgang im Internet und den damit verbundenen Gefahren fortsetzte. Anhand einer Studie von Spiegel TV zeigte er auf, wie die Mehrheit der User Ihre Daten ungeschützt im Internet verwenden und Datenklau begünstigen.
 
Nach einer weiteren NetworkING-Pause wurde es aber noch dramatischer. Denn da nahm der Profiler, Dr. Thomas Müller, das Podium für sich in Anspruch. Das Auditorium lauschte im verdunkelten Saal den Worten des wohl bekanntesten Kriminalpsychologen Österreichs. Gebannt folgten sie seinen Ausführungen, als er von Täterprofilen, Analysen und Verhalten straffälliger Personen erzählte. Immer wieder schlug er die Brücke zu Alltagssituationen und zog Vergleiche im Umgang mit Menschen, auf die man im Laufe der Zeit beruflich trifft - insbesondere in Verhandlungssituationen.
 
Auch der nächste Tag stand ganz unter dem Motto "Sicherheit". Die Aufmerksamkeit erreichte ihren Höhepunkt, als DDr. Marian Wakounig den Unternehmern wertvolle Tipps und Erklärungen in Steuerfragen und Absetzbarkeit diverser Firmenausgaben und Kosten gab, und DI Bernhard Sagmeister, Geschäftsführer der Kommunalkredit Public Consulting GmbH, kostbare Informationen vermittelte, wie die Ingenieurbüros die Förderung ihrer Projekte "sicher" erreichen.
 
Sicher viel gelacht wurde beim anschließend fulminanten Auftritt von Joesi Prokopetz, der einen Streifzug durch seine Programme zum Besten gab.

Get the Flash Player to see this player.
Get the Flash Player to see this player.
Get the Flash Player to see this player.

Vortragsunterlagen

plannING Day 2006

plannING Day 2006 - ein großer Erfolg

Das Programm bot eine gute Mischung aus Information, Unterhaltung und NetworkING:

- Interessante Vorträge, die für alle Ingenieurbüros nützlich waren. Sektionschef Mag. Herbert Preglau informierte brandaktuell über den österreichischen Ratsvorsitz und über die österreichische Wirtschaftpolitik mit dem Focus auf KMU. Rechtsanwalt Dr. Rainer Kurbos referierte pointenreich zum Thema Vergabegesetz und DDr. Marian Wakounig gab wertvolle Tipps zur steuerlichen Betriebsprüfung.

- Sachen zum Lachen brachten nach einem köstlichen Abendessen Kärntens Paradekabarettisten "Die Schrägen Vögel" auf die Bühne und für einen kräftigen Motivationsschub beim begeisterten Publikum sorgte unser Stargast und exklusiver plannING Day-Coach Armin Assinger.

Get the Flash Player to see this player.
Get the Flash Player to see this player.
Get the Flash Player to see this player.
Get the Flash Player to see this player.

Vortrag Dr. Kurbos