News

01.07.2021

Ingenieurbüros als Experten für Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Doch was genau versteht man darunter? Wikipedia zum Beispiel definiert Nachhaltigkeit so: "Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem eine dauerhafte Bedürfnisbefriedigung durch die Bewahrung der natürlichen Regenerationsfähigkeit der beteiligten Systeme (vor allem von Lebewesen und Ökosystemen) gewährleistet werden soll."

Umwelt- und Klimaschutz forcieren

Die Bundesregierung springt ebenfalls auf diesen Zug auf und will Nachhaltigkeit in der öffentlichen Beschaffung verankern. Eine zentrale Maßnahme dabei ist der "Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung" (naBe- Aktionsplan), dessen Kriterien bei öffentlichen Beschaffungsvorgängen der Bundesministerien, ihrer nachgeordneten Dienststellen und bestimmter öffentlicher Auftraggeber verbindlich einzuhalten sind. Mit dessen Aktualisierung sollen nicht nur Umwelt- und Klimaschutz forciert werden, sondern ein Beitrag zur Erreichung der nationalen Gesundheitsziele und eine Stärkung der regionalen Wertschöpfung erreicht werden. Dabei spielt auch Regionalität eine zentrale Rolle.

Ingenieurbüros decken Kriterien ab

Die Fachgruppe der Ingenieurbüros will beim Thema Nachhaltigkeit ebenfalls eine Vorreiterrolle übernehmen. "Ein umweltbewusster Umgang mit Ressourcen passt ideal zu unserer Fachgruppe. Denn Mitglieder unserer Fachgruppe sind mitunter Experten auf verschiedenen Gebieten wie Umwelt oder Wasseraufbereitung", sagt Fachgruppenobmann Christoph Aste. "Auch wenn man den Kriterienkatalog genauer betrachtet, sind darin viele Themen aufgelistet, die Ingenieurbüros ideal abdecken und Unternehmen bei der Umsetzung begleiten können." Den Kriterienkatalog können Sie hier herunterladen (PDF).

Vorbild beim Thema Nachhaltigkeit

Seit der erstmaligen Verabschiedung des "naBe-Aktionsplans" im Jahr 2010 arbeitet das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie intensiv mit den Anwendern der Kriterien zusammen. Der naBe-Aktionsplan umfasst im Wesentlichen drei Ziele: Nachhaltige Beschaffung in den Bundesländern zu verankern, die Harmonisierung der Kriterien hinsichtlich der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung sowie die Stärkung der Vorbildwirkung in diesem Bereich. "Vorbild beim Thema Nachhaltigkeit soll auch die Fachgruppe der Ingenieurbüros sein. Gehen wir dieses Thema gemeinsam an und tragen unseren Teil dazu bei", ruft Aste alle Mitglieder auf, sich diesem Thema vermehrt zu widmen.

Zurück