06. Dezember 2022

ÖNORMEN: Zwischen Empfehlungen und Gesetzen - Haftungsansprüche gegen Ingenieurbüros

Der Fachverband hat am 29.11. gemeinsam mit Rechtsanwalt Lukas Andrieu und der FG Stmk ein Webinar zum Thema „ÖNORMEN: Zwischen Empfehlungen und Gesetzen - Haftungsansprüche gegen Ingenieurbüros“ mit rund 150 Teilnehmern aus ganz Österreich abgehalten. 

Rechtsanwalt Andrieu hat als Spezialist in der (technischen) Vertragsgestaltung und Abwehr von Haftungsansprüchen gegenüber Ingenieurbüros anhand von Fällen aus der Praxis berichtet, welche rechtliche Relevanz ÖNormen in Österreich haben und warum und unter welchen Voraussetzungen die Kenntnis der jeweils fachspezifischen Normen für die Tätigkeit von Ingenieurinnen essentiell ist. Neben einer kurzen Darstellung der Entstehung von ÖNormen wurde die Unterscheidung zwischen rechtlichen und technischen ÖNormen und deren Bedeutung für den „Stand der Technik“ herausgearbeitet. Es wurde anhand von Fragestellungen der Teilnehmer besprochen, unter welchen Voraussetzungen wegen der Verletzung von ÖNormen eine zivilrechtliche Haftung oder (im Worst Case) sogar strafrechtliche Verantwortlichkeit gegeben sein kann und wie dies in der Praxis vermieden werden kann. 

Als Fazit des Webinars hat Mag. Andrieu an die Teilnehmer appelliert, sich mit den jeweils aktuellen Normen des Fachgebietes auseinanderzusetzen und sich unbedingt über die Normenlage am Laufenden zu halten. Neben einer sorgfältigen Vertragsgestaltung sollte, da Fehler jedermann passieren können, auch ein Augenmerk auf den Abschluss einer guten Haftpflichtversicherung gelegt werden.

Die Unterlagen zum Webinar, sowie die Broschüre "Haftungsansprüche gegen Ingenieurbüros - Abwehr und Umgang" finden Sie hier.