VEKTOR

NÖ NACHWUCHS-INGENIEUR-PREIS VEKTOR

Die Fachgruppe Ingenieurbüros NÖ veranstaltet diesen Preis seit 2015 erfolgreich für Absolventen der HTLs in Niederösterreich.

Die Teilnahme eröffnet die Möglichkeit, mit der Diplomarbeit in einen Wettbewerb einzutreten und sich einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Ausgezeichnet werden sowohl Kategorie- als auch Gesamtsieger.

Zitat von Raffael Haslinger, Preisträger Vektor 2021: "Sowohl wir als Diplomanden als auch unsere Lehrer freuen sich, dass nicht nur unsere Diplomarbeit, sondern auch der gesamte Themenbereich im Rahmen der Veranstaltung einem größeren Publikum bekannt geworden ist."

Machen Sie mit. Legen Sie sich ins Zeug. Willkommen im Kreis der Besten.

Übrigens : Die Sieger der letzten Jahre waren mit Ihren Ideen meist auch im Ausland erfolgreich.

VEKTOR 2022

Fachgruppe Ingenieurbüros NÖ vergab Nachwuchs-Ingenieur-Preis VEKTOR 2022 an HTL-Absolventinnen und Absolventen

Im Rahmen des Sommerfests der Fachgruppe Ingenieurbüros der Wirtschaftskammer Niederösterreich am 29. Juni 2022 wurde der Nachwuchspreis für Jungingenieure VEKTOR verliehen. Dieser wird seit 2015 vergeben und hat das Ziel, aus dem breitgefächerten Feld der Ingenieurausbildungen an den niederösterreichischen HTLs hervorragende Diplomarbeiten auszuzeichnen. Die in den Kategorien "Maschinenbau, Wirtschaftsingenieure, Mechatronik", "Elektrotechnik, Elektronik" und "Sonstige Fachgebiete" vorgelegten Projekte erfüllten auch dieses Jahr die Erwartungen wieder voll und ganz.

Nach intensiver Beratung der Fachjury wurden folgende Projekte im City Hotel D&C in St. Pölten gekürt:

Kategorie "Maschinenbau, Wirtschaftsingenieure, Mechatronik" und GESAMTSIEGER:

• Alexander Gruber und Helmreich Dominik: HTL Karlstein

"Fahrrad-Automatikgangschaltung"

Kategorie "Elektrotechnik, Elektronik":    

• Tina Schneiber und Lisa Stiebellehner: HTL Waidhofen/Ybbs

"Mehrachssystem"

Kategorie "Sonstige Fachgebiete":          

• Paul Schmidtbauer und Sandro D´Assie: HTL Wiener Neustadt

"Umgestaltung des Eisenstädter Lindenstadions zu einem Eventgelände"

Wie bereits in den vergangenen Wettbewerben haben auch die heurigen Siegerprojekte - mit ihren zukunftsweisenden Ideen - ausreichend Potential, um auf dem Markt zu bestehen. Fachgruppenobmann der Ingenieurbüros der WKNÖ KR Ing. Helmut Pichl, welcher die Verleihung stellvertretend für die Jury durchführte, zeigte sich von den diesjährigen Einreichungen begeistert: "Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gebührt großes Lob für ihre Leistungen. Viele der eingereichten Arbeiten haben hohes Zukunftspotential." Die Fachgruppe wünscht den Absolventinnen und Absolventen alles Gute für ihren weiteren Lebensweg - in der Hoffnung auf ein Wiedersehen als Mitglied der Fachgruppe.

VEKTOR 2019

FACHRUPPE INGENIEURBÜROS VERGIBT NACHWUCHSPREIS "VEKTOR 2019" AN HTL-ABSOLVENTEN

Mehr Information......