News

22
Oktober
2020

Freiraumplanerischer Wettbewerb

Quartier 12 - Reininghausplatz

13
Oktober
2020

Totale Steuerbefreiung für die Corona-Prämie

Zulagen und Bonuszahlungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Krise für Mitarbeiter sind im Kalenderjahr 2020 bis zu einem Betrag von 3.000 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei.

02
Juli
2020

Goodies mit Ingenieurbüro-Logo im Webshp der WKÖ erhältlich

Im Webshop der WKÖ bekommen Sie Goodies mit dem Ingenieurbüro-Logo wie USB-Sticksund praktische Papiertragetaschen.

Auch Schirme, Pins, Post-Its und Blöcke sind im Webshop erhältlich!

25
Juni
2020

Evaluierung der Maßnahmen zu COVID-19

Die schwierigste Phase scheint derzeit wohl überstanden zu sein. Vereinzelnd tauchen neue Fälle und Herde auf, doch derzeit scheinen sich diese eindämmen zu lassen.

22
Juni
2020

EDS KDMI „Verlässliche Querschnittsauslegung unter Berücksichtigung der neuen Belastungsstromtabellen der OVE E 8101“

Aktion für Ingenieurbüros:
Mitglieder des Fachverbandes Ingenieurbüros erhalten das KDIM bei Bestellung
bis Ende August um netto € 99,--

22
Juni
2020

Härtefall-Fonds: Wir unterstützen Sie dabei!

Als Ihre Interessenvertretung ist es uns ein besonders großes Anliegen, Sie bestmöglich durch diese schwierige Zeit zu begleiten. Gerade Ingenieurbüros haben wirtschaftliche Einbußen aus Corona, die sich oft erst Monate später auswirken können.

02
Juni
2020

Jahresstipendium für Architektur ausgeschrieben

Das Land Kärnten vergibt für den Zeitraum vom 1. Jänner 2021 bis 31. Dezember 2021
ein mit insgesamt 10.500 Euro (875 Euro monatlich) dotiertes Architekturstipendium.

27
Mai
2020

Kreative Ideen zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren gesucht

Ingenieurbüros sollen sich jetzt mit kreativen Ideen zur Vereinfachung bzw. Beschleunigung von Betriebsanlagen- und behördlichen Genehmigungsverfahren einbringen.

22
April
2020

COVID-19: Handlungsempfehlungen Zur Durchführung von technischen Prüfungen und Evaluierungen

Die Handlungsempfehlung wurde von der Fachgruppe der Ingenieurbüros Kärnten erstellt. Während der Durchführung von Tätigkeiten sind derzeit aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (z. B. COVID-19-Gesetz) gewisse Sicherheitsmaßnahmen zu beachten.

07
April
2020

2. und 4. COVID-19-Gesetz: Relevanz für Betriebsanlagen

Die derzeitigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch Quarantänemaßnahmen oder Berufsbeschränkungen wirken sich auch auf Verwaltungsverfahren aus. Aufgrund krankheits- oder maßnahmenbedingter Ausfälle von Personen ist ein Tätigwerden innerhalb der gesetzlich vorgesehenen Fristen nicht immer möglich. Auch sollen persönliche Kontakte so weit wie möglich vermieden werden.

"Jahr 2010"

25 Jahre Fachverband
100 Jahre Ingenieurbüros